BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Hermann-Burte-Archiv - Maulburg - Ausflugsziel - Sightseeing

Consigli per il tempo libero Maulburg

Hermann-Burte-Archiv

Biglietto
Karte ausblenden

Die Brüder Dr. Hermann Strübe (Burte) und Prof. Adolf Strübe sind über die Region hinaus bekannte Ehrenbürger unserer Gemeinde.

Hermann Burte (Pseudonym) wurde am 15.02.1879 in Maulburg geboren. Er war Maler und Dichter, erhielt den Hebelpreis (1936), den Schillerpreis (1927) und von der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg die Ehrendoktorwürde (1924).

Seine große Inspiration war das Markgräflerland, das er in Gedichten beschrieben, in Bildern und Skizzen festgehalten hat. Sein Engagement für den deutschen Faschismus ist umstritten. Er verstarb 1960.

Das im Rathaus Maulburg für Burte eingerichtete Archiv ist für jedermann zugänglich.
Es kann kurzfristig mit Frau Gisela Strübe (Telefon 07621/167081 oder per eMail unter gilabe2000@freenet.de) ein Besichtigungstermin vereinbart werden.

Adolf Strübe wurde am 07.12.1881 in Maulburg geboren. Er studierte an der Kunstakademie Karslruhe bei Schmid-Reuthe und Trübner. 1909 Ruf nach Berlin an die Unterrichtsanstalt der Museen (später: Staatliche Hochschule für Bildende Künste). 1918 Ernennung zum ordentlichen Professor. 1955 erhielt er den Hans-Thoma-Preis in Bernau. Er war Mitglied des Zehnerrates des Badisch-Württembergischen Künstlerbundes. Strübe ist im Jahr 1973 gestorben.

Kontaktadresse des Präsidenten der Hermann-Burte-Gesellschaft e.V:
Herr Hans-Joachim Harrer
Wallbrunnstr. 24
79539 Lörrach

Unterkünfte finden Maulburg
Valutazioni

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Altri risultati di ricerca (Entfernung > 25km)

Tutti %count% Risultati della ricerca

%name% %region%
%type% %elevation%